Produktion bei KMH bausysteme

 

Herstellung von Dübelholz/ Brettstapel-Elementen für Wand, Decke und Dach

  


Bei unserer Produkten handelt es sich um Elemente, die rein aus Holz bestehen. Bei der Herstellung von KMH-MASSIVHOLZ wird hauptsächlich getrocknetes, heimisches Holz verwendet. Die Elemente werden hierzu mit Buchedübel verbunden. Eine Verbindung frei von Lösungsmitteln und Stahlteilen!



 Die Dübelholzelemente können entweder sichtbar belassen oder mit allen bekannten Plattenmaterialien verkleidet werden. Besonders interessant ist die Möglichkeit, beim Hobeln ein Profil in die Einzellamellen zu fräsen. Dadurch entstehen Holzoberflächen mit ganz neuen formalen und gestalterischen Möglichkeiten.

Mit der Kombination unserer unterschiedlichen Erzeugnisse lassen sich optimale Rohbaulösungen erzielen. Alle Kaufmann Massivholzkonstruktionen sind Passivhaustauglich ohne wenn und aber. Alle Detaile für die Weiterverarbeitung sind praxiserprobt von fremden und unseren eigenen Zimmerern Holzbauprodukte vom Zimmerer für Zimmerer







 

 




Anforderungen an KMH Produkte

Architektur / Anwendungsbereiche

KMH Produkte finden ihren Einsatzbereich in allen Anwendungen des allgemeinen Hochbaues:

• Gebäude in Passiv- oder Niedrig-Energie-Standard

• Nutzungsklasse 1 und 2 (mittlerer Holzfeuchtegehalt
   ≤ 12 % bzw. ≤ 20 %)


• Erdbeben gefährdeten Regionen

• Decken als reine Massivholzkonstruktion

• Holzbetonverbunddecken mit einem Überbeton
  oder mit Splitschüttung

• Kühldecken in Bürogebäuden 
 
 

• Außen-, Innen- und Gebäudetrennwände tragend
  oder nichttragend


• Flachdächer und geneigte Dächer

• sichtbar und nicht sichtbar

• Ein- und mehrgeschossigen Wohnungsbauten, 
   in Schulhäusern, Heimen, Sportstätten, Industrie- und
   Gewerbe-, Landwirtschafts- und Sakralbauten



  


KMH bausysteme –
der Dübelholz-Entwickler!

KMH bausysteme ist der Namensgeber und Entwickler von Dübelholz in der heutigen Form. Er hat im Jahre 1999 dem Dübelholzsystem den Durchbruch auf dem europäischen Baumarkt erwirkt. Der Name wurde für alle anderen Hersteller freigegeben, damit Synergieeffekte entstehen.


Heute ist Dübelholz für jeden Baufachmann
ein Begriff.