Dübelholz Innenwand
 

Konstruktion Dübelholz-Innenwand

Die einzelnen Elemente werden mit Holzbauschrauben an Schwelle und Rähm befestigt. Untereinander werden sie mit ein- oder beidseitiger Beplankung durch Klammern befestigt. Der erforderliche Klammerabstand muß auf beiden Seiten der Element- und Beplankungsstöße eingehalten werden.

Bei Tür – und Fensteröffnungen werden seitlich Randhölzer (5/10cm) angebracht. Die Beplankung beginnt an Tür- bzw. Fensterpfosten und wird nicht ausgeklinkt. So kann es keine Rissbildung an diesen kritischen Stellen geben.








 

 




Es wird außerdem gewährleistet, dass Elementstoß nie auf Plattenstoß trifft, da mit ganzen Elementen (62,5cm) an Öffnungen begonnen wird.

Die Innenwand besteht aus mindestens 80 mm starken Dübelholzelementen.

Werkseitig wird eine Seite in der Regel mit Gipsbauplatten oder Fermacell-Platten beplankt.